Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

VDI 2047-2

Seit Januar 2015 ist die Richtlinie VDI 2047-2 in Kraft. Sie beschreibt den hygienegerechten Betrieb von Verdunstungskühlanlagen. Dazu gehören die Kühlwasserbehandlung und die konsequente Bekämpfung von gesundheitsgefährdenden Keimen.

Das Bundesgesundheitsministerium arbeitet aktuell an einer Meldepflicht von entsprechenden technischen Anlagen. Zusätzlich sollen die Anforderungen der VDI 2047-2 in naher Zukunft in dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) verankert werden und somit verpflichtend für alle Betreiber werden.

Für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen sind zur Einhaltung der Richtlinie VDI 2047-2 u.a. folgende Maßnahmen unerlässlich: 

  • Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebshandbüchern
  • Interne 14-tägige Hygienekontrollen
  • Regelmäßige mikrobiologische Untersuchung durch akkreditierte Labore. Sie sollte vierteljährlich durch geschulte Probenehmer erfolgen
  • Maßnahmenpläne bei Überschreitung von Grenzwerten

In unserem akkreditierten Labor wird Ihr Kühlwasser auf die geforderten mikrobiologischen Parameter untersucht und bewertet. Für die Probenahme stehen unsere qualifizierten Probenehmer zur Verfügung. Wir unterstützen Sie bei der Erstellung von VDI-gerechten Gefährdungsbeurteilungen und entwickeln mit Ihnen Maßnahmenpläne mit konkreten Handlungsanweisungen bei erhöhten Keimbelastungen. 

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer aktuellen Broschüre.

Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema:

Dr. rer. nat. Christian Arndt 
Diplom-Chemiker

+49(0)9708/9100-870
christian.arndt@labor-ls.de

News

Standortkampagne "Leben, besser." des Landkreises Bad Kissingen

Der Landkreis Bad Kissingen hat eine Standortkampagne gestartet, bei der sich...


mehr dazu

Veranstaltungen

Der Stabilitätsbeauftragte (A22)

30. Mai 2017 - 01. Juni 2017, Heidelberg (Concept Heidelberg)


mehr dazu
9. NZW-Dresden

09. - 10. Juni 2017, Dresden (Dt. Gesellschaft für Onkologische Pharmazie (DGOP...


mehr dazu

Kontakt

Labor L+S AG

Mangelsfeld 4, 5, 6
97708 Bad Bocklet-
Großenbrach

Fon: +49 (0)9708/9100-0
Fax: +49 (0)9708/9100-36
E-Mail: service@labor-ls.de

Infobox

Hier stellen wir Ihnen zusätzliche Informationen zum Unternehmen, zu unserem Leistungsportfolio und unseren QM-Zertifizierungen als Download zur Verfügung. 

mehr dazu