Studien

HET-CAM-Test

Die schleimhautreizende Wirkung von Kosmetika und medizinischen Produkten sollte vor der Markteinführung eingehend untersucht werden. Seit 1987 gilt der unter Tierschützern umstrittene Draize-Test am Kaninchenauge als offizielle Prüfung gemäß OECD-Guideline. Eine geeignete Alternative stellt der HET-CAM-Test am Hühnerei dar. Die zu prüfende Substanz wird dabei auf die CAM (Chorion-Allantois-Membran) appliziert und der Schweregrad von Lyse, Koagulation und/oder Hämorrhagie beurteilt. Da in diesem Entwicklungsstadium des Hühner-Embryos zwar das Blutgefäßsystem gut ausgebildet ist, jedoch das Nervengewebe noch nicht, wird dieser Test in Deutschland als offizieller Vortest zum Draize-Test anerkannt. So wird sichergestellt, dass am Kaninchen ausschließlich Substanzen geprüft werden, die im HET-CAM-Test eine geringe bis mäßige schleimhautreizende Wirkung zeigen. Der HET-CAM-Test ermöglicht so eine praxisnahe Überprüfung der Schleimhautverträglichkeit von Kosmetika, medizinischen Produkten, sowie sonstigen Chemikalien als geeignete Screening-Methode.

Ihre Ansprechpartner zu diesem Thema

Gerne beraten wir Sie und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot! Für weiterführende Informationen und Anfragen wenden Sie sich bitte an unser Experten-Team: 

Dr. Antje Huth
Desinfektionsmittelprüfungen
+49 9708 9100-194
antje.huth@labor-ls.de

Anastasija Schlicht
Desinfektionsmittelprüfungen
+49 9708 9100-190
anastasija.schlicht@labor-ls.de